Menü

Das Futhark runic Alphabet aus dem zweiten Jahrhundert nach Christus verwendet wird, vor allem von Germanen und skandinavischen verwendet wurde (gemeinhin falsch Vikings) während der Migration des II im fünften Jahrhundert. Schmuckstiche sind auf Juwelen, Amuletten und Waffen aus dieser Zeit zu sehen. Es wurde auch für Steine verwendet, die in Nordeuropa errichtet wurden. Schließlich dient es als Unterstützung bei bestimmten Wahrsagungspraktiken.

Termine in Kürze

Die ersten Runenzeichen gehen auf das Jahr 160 zurück. Sie wurden auf einem Kamm in Vimose auf der dänischen Insel Fünen gefunden. Bis heute sind dies die ältesten bekannten Runeninschriften. Auf vielen Alltagsgegenständen oder auf historischen Waffen befinden sich schriftliche Spuren, die meist zu Zierzwecken eingraviert sind. Die skandinavischen Runensteine erscheinen um das Jahr 700 und kündigen den Übergang zum jüngsten Futhark an. Das schafft mehr runische Alphabete: die Runen Hälsinge (zehnte - XIII Jahrhundert), die mittelalterlichen Runen (XII - XVI Jahrhundert) und die Dalecarlian Runen (XVI - XX Jahrhundert). Es dient heute im Wesentlichen als göttliche Stütze.

Ursprünge und Varianten

Die Erfindung dieser Schrift wird im Allgemeinen Kaufleuten zugeschrieben, die mit der römischen Kultur in Kontakt kamen. Seine hauptsächliche Verwendung war eindeutig nornemental und epigraphisch. Diese Schrift findet ihre Quellen sicherlich in einer Nachahmung oder Aneignung des römischen Alphabets. Der erste Korpus der Inschrift ist im Grunde genommen einfach. Der Ursprung der Verwendung in der Magie und Wahrsagerei ist nur aus dem fünften Jahrhundert bezeugt, auf epigraphic Spuren der römischen Eisenzeit. In Riendatal, einem Abschnitt des Gedichts Havamal, wird die Entdeckung der Runen Odin zugeschrieben. Er wird 9 Tage in Yggdrasil ausgesetzt und mit seinem eigenen Speer durchbohrt, bevor er Kenntnis von den verborgenen Dingen und der Macht über die 9 Welten erlangt.

Codex Runicus

Weissagungswert

Symbolik

Die Runen, die für die Weissagung verwendet werden, sind die Buchstaben des alten Futhark, zu denen wir eine weiße Rune, WYRD, hinzugefügt haben. Das Wort Rune bedeutet Geheimnis. Sie haben also eine starke Verbindung mit Wahrsagerei und Magie. Die Symbole stellen Konzepte dar, über die wir nachdenken können, um uns auf unserem Lebensweg zu helfen. Das Verständnis der nordischen Kosmogonie ist sehr wichtig, um die tiefe Symbolik der Runen zu verstehen. Runen zeichnen heißt, sich mit Hilfe eines kodifizierten Bezugssystems zu hinterfragen.

Reflexion

Jedes eingravierte Symbol bringt uns zu einem Konzept zurück, zu einem Teil unserer Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunftsgeschichte. Die Runen sind mehr als ein Werkzeug, um die Zukunft zu erforschen und Orakel zu befragen. Sie sind ein Medium der Reflexion, um sich selbst zu erforschen. Es gibt viele Formen von Drucken, jede ist vollständiger als die vorherige. Am Ende kommt es nicht auf die Methode an, sondern auf die Frage, die sie im Einzelnen hervorruft. Diese Seite versucht die rudimentären Grundlagen in das Verständnis der Runen zu bringen.

Kostenlose Auslosung

Möchten Sie die Runensymbolik testen, indem Sie die 3 Norns abfragen? Machen Sie sich klar, stellen Sie Ihre Frage und klicken Sie auf die Schaltfläche.

Kostenlose Auslosung